Sternschnuppen

Im Sommer, bei den Perseiden habe ich mal versucht welche auf ein Bild zu bannen. Mein Onkel war auch dabei, er hat sich auch auf dem Bild verewigt. Meistens zeigt die Kamera halt in die falsche Richtung und man muss dann doch recht lange schauen um auch mal eine größere Schnuppe zu sehen. Damals hatte ich noch keinen automatischen Auslöser, musste also für jedes Bild daneben stehen… Insgesamt habe ich aber doch vier Schnuppen eingefangen. Eine etwas größere und drei die ganz nah beieinander erstrahlt sind.

Als ich dann das letzte Mal daheim einen Besuch gemacht habe war auch ein kleiner Meteoritenschauer auf dem Plan. Allerdings viel weniger Ereignisse pro Stunde wie die großen Schauer im Sommer oder Winter. Das Wetter war aber gut und Neumond war auch. Außerdem wollte ich mein neues Gerät für meine Kamera ausprobieren welches automatisch den Auslöser “drücken” kann. Die Kamera konnte also die ganze Nacht durch selbst Bilder machen. Auf einem der Bilder kann man die ISS sehen wie sie über den Himmel zieht. Der gesamte Vorbeiflug hat vielleicht fünf Minuten gedauert.

ISS Vorbeiflug

Entstanden sind dabei auch drei kleine Videos. Allerdings kann ich nur eine Sternschnuppe darauf erkennen. Bei Sekunde 0:12 im ersten Video. Oben, etwas links von der Mitte. Alles andere sind wahrscheinlich Flugzeuge oder Satelliten.

Das erste Video zeigt nach Norden, das zweite nach Süden und das dritte ist nur ganz kurz, weil ich auf den Feldern war und länger als eine Stunde wollte ich da dann auch nicht warten.

Wenn ich mir im Winter den Hintern nicht allzusehr abfriere und das Wetter gut ist werde ich es nochmal bei den Quadrantiden versuchen. Neumond wäre nämlich zufällig auch 😉 Oder ich finde ein nettes Fleckchen wo ich die Kamera sich selbst überlassen kann. Allerdings würde ich gerne wohin fahren wo es vielleicht nicht ganz so hell drumherum ist…

image_pdfimage_print